Der Phantom 4 Pro Obsidian-Gimbal-Beschichtungsprozess wird aktualisiert

Fehlerbeschreibung

Die auf der IFA 2017 in Berlin ausgestellte Prototyp-Einheit bestand aus einem Magnesium-, Galvanik- und Anti-Fingerprint-beschichteten Gimbal. Um eine hohe Qualität des Produkts zu gewährleisten, wird eine andere Beschichtung für den Kardanring des Phantom 4 Pro Obsidian verwendet.

Lösung

Der neue Kardanring trägt ein ähnliches Aussehen und fühlt sich an wie die galvanische Beschichtung, die im Prototyp gezeigt wird. Dies ist eine Designänderung und wird die Leistung des Kardanrahmens oder Flugzeugs nicht beeinträchtigen. Für weitere Einzelheiten verweisen wir auf die offizielle Freigabemitteilung. Manche Kunden haben vielleicht den Phantom 4 Pro Obsidian mit einem galvanischen Kardanring. Wenn die Produkte gesendet werden, um repariert zu werden, wird der Kardan mit neuer Beschichtung verwendet. Es gibt keinen bemerkenswerten Unterschied beim Betrachten der beiden Kardangelenke. Wenn Sie dies haben, es ist normal und der Kardanring wird in verschiedenen Batch produziert. Dies wirkt sich nicht auf die Leistung des Kardan- oder Kopters aus.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.